Image

Beim Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland ist in der Zentralstelle für Ausländisches Bildungswesen (ZAB) im Referat VI F ab sofort am Dienstort Bonn die nachstehend aufgeführte Stelle zu besetzen:

Sachbearbeitung (m/w/d) zur Bewertung ausländischer Berufsqualifikationen Schwerpunkt Persisch/Dari

Entg.Gr. 11 TV-L
50 % der Wochenarbeitszeit (19,7 Stunden)
befristet bis zum 09.07.2024
eine Verlängerung wird angestrebt
Kennziffer 71/24

Die Stelle ist im Rahmen einer Mutterschutzvertretung zu besetzen und deshalb zunächst befristet bis zum 09.07.2024. Die Stelleninhaberin hat angekündigt, im Anschluss an die Mutterschutzfrist Elternzeit in Anspruch zu nehmen, so dass eine entsprechende Verlängerung des Arbeitsverhältnisses in Aussicht gestellt werden kann.

Die ZAB / GfG

Im Auftrag der Länder der Bundesrepublik Deutschland bewertet die ZAB Bildungsnachweise aus dem Ausland für Behörden und Privatpersonen, unterstützt andere Stellen bei der Bewertung und Anerkennung von ausländischen Bildungsqualifikationen und stellt Informationen zu Bildungssystemen aus aller Welt bereit. Unsere rund 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besitzen Kenntnisse in über 50 Sprachen sowie Landes- und Fachkenntnisse über Bildungssysteme in mehr als 180 Staaten. Diese Fachkompetenz, in einem Hause vereint, ist in Deutschland einmalig.

Innerhalb der ZAB gibt es seit dem Jahr 2016 die Gutachtenstelle für akademische Heilberufe und Gesundheitsfachberufe. Aufgabe dieses Referats ist die Unterstützung der Anerkennungsbehörden der Länder durch die Anfertigung von Gutachten zur Echtheit/Plausibilität, zur Abgeschlossenheit und zur Gleichwertigkeit der entsprechenden Qualifikationen sowie die Beantwortung von Fragen zu den ausländischen Berufsbildungssystemen.

Als Teil unseres internationalen Teams tragen Sie als Dokumentarin/Dokumentar dazu bei, dass ausländische Qualifikationen unter Wahrung der beruflichen Standards, zügig, einheitlich und transparent bewertet werden, so dass Fachkräfte aus dem Ausland die bestmögliche Anerkennung erhalten.

Weitere Informationen zur ZAB finden Sie unter www.kmk.org/zab.

Ihr zukünftiges Arbeitsgebiet

  • Informationsrecherchen zu ausländischen Berufsbildungssystemen im Bereich der Gesundheitsberufe, (gesetzliche Grundlagen, Ausbildungsstrukturen und -inhalte, berufliche Berechtigungen, Art der Ausbildungsinstitutionen etc.)
  • Erstellung von entsprechenden Länderdokumentationen
  • Vorbereitung der detaillierten Gutachten zur Gleichwertigkeit
  • Beurteilung der deutschen Referenzqualifikation für eine ausländische Berufsqualifikation im Gesundheitsbereich
  • Bearbeitung von Anfragen zur Echtheitsprüfung von Dokumenten
  • Erstellung von entsprechenden Länderdokumentationen
  • Erweiterung und Pflege der anabin-Datenbestände zu den ausländischen Berufsqualifikationen und den Ausbildungsinstitutionen (http://anabin.kmk.org)
  • Aufbereitung von Alt-Datenbeständen zur Bewertung und Anerkennung von ausländischen Gesundheitsberufen und Veröffentlichung in der anabin-Datenbank

Ihr Profil

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium auf Bachelorebene, vorzugsweise im Bereich Information / Dokumentation
  • Sehr gute Kenntnisse der persischen Sprache (Farsi)
  • Gute Kenntnisse der afghanischen Sprache (Dari)
  • Gute Kenntnisse der englischen Sprache
  • Deutsche Sprachkenntnisse auf muttersprachlichem Niveau
  • Kenntnisse der Anerkennungsstrukturen für ausländische Qualifikationen in Deutschland
  • Kenntnisse der deutschen Ausbildungsstrukturen im Gesundheitsbereich und möglichst Kenntnisse entsprechender Strukturen im Ausland
  • Erfahrungen im Umgang mit Datenbanken und in der Informationsrecherche
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit Bürokommunikationstechnik (MS-Office, Word)
  • Selbständige und effiziente Arbeitsweise
  • Flexibilität
  • Überzeugendes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Verantwortungsbewusstsein

Wir bieten Ihnen

  • Einen krisensicheren Job
  • Faire und transparente Bezahlung gemäß Tarifvertrag (TV-L)
  • Hauptstadtzulage i. H. v. bis zu 150 € brutto monatlich
  • Regelmäßige Gehaltssteigerungen durch Entwicklungsstufen und Tarifvertragsverhandlungen
  • Jahressonderzahlung
  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Flexible Arbeitszeiten und Freizeitausgleich für eine gute Work-Life-Balance
  • Umfangreiches Fortbildungsangebot und gute Entwicklungsmöglichkeiten
  • 30 Tage Erholungsurlaub bei einer 5-Tage-Woche
  • Jobticket
  • Zentrale Lage mit guter Verkehrsanbindung (ÖPNV und PKW)
Zur Stellenübersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung