Image

Beim Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland ist in der Abteilung III „Hochschulen, Wissenschaft und Kultur“ ab sofort am Dienstort Bonn die nachstehend aufgeführte Stelle zu besetzen:

Sachbearbeitung (m/w/d)

Entg.Gr. 9b TV-L
100 % der Wochenarbeitszeit (39,4 Stunden)
unbefristet
Kennziffer 91/24

Das Sekretariat der Kultusministerkonferenz

Die Abteilung III „Hochschulen, Wissenschaft und Kultur“ betreut die Gremien der Kultusministerkonferenz zur Koordinierung in den Bereichen Hochschulen, Wissenschaft und Kultur. Sie unterstützt die Länder in der Wahrnehmung von länderübergreifenden Aufgaben und ist die Geschäftsstelle der Kultur-MK.
Das Referat III B ist zuständig für die Themenbereiche Studium und Prüfungen, Angelegenheiten der Hochschulmedizin, wissenschaftliche Weiterbildung sowie Angelegenheiten der Kunst- und Musikhochschulen.

Ihr zukünftiges Arbeitsgebiet

Sachbearbeitung für die Arbeitsbereiche des Referats, insbesondere:

  • Hochschulmedizin
  • Qualitätssicherung im Hochschulbereich
  • Feststellung der Gleichwertigkeit gem. Art.37 Einigungsvertrag


Hierunter fällt u.a.:

  • Betreuung der zugeordneten Gremien
  • Aufarbeitung von Daten und Stellungnahmen (z.B. Ergebnisse von Länderumfragen)
  • Beantwortung von eingehenden Anfragen
  • Zusammenarbeit mit Referentinnen und Referenten sowie der Referatsleitung bei der Erarbeitung von Sitzungsunterlagen
  • Recherche und Dokumentation

Ihr Profil

  • abgeschlossene qualifizierte Verwaltungsausbildung (gehobener nichttechnischer Verwaltungsdienst oder vergleichbare Ausbildung) oder ein abgeschlossenes einschlägiges Studium (Bachelor); dokumentierte gleichwertige Fähigkeiten und Kenntnisse aufgrund entsprechender Tätigkeiten werden gerne berücksichtigt
  • sehr gute MS-Office-Kenntnisse
  • ein sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Erfahrungen im politiknahen Verwaltungsbereich und bei der Betreuung politischer Gremien sind von Vorteil

Wir bieten Ihnen

  • Einen krisensicheren Job
  • Faire und transparente Bezahlung gemäß Tarifvertrag (TV-L)
  • Hauptstadtzulage i. H. v. bis zu 150 € brutto monatlich
  • Regelmäßige Gehaltssteigerungen durch Entwicklungsstufen und Tarifvertragsverhandlungen
  • Jahressonderzahlung
  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Flexible Arbeitszeiten und Freizeitausgleich für eine gute Work-Life-Balance
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch alternierende Telearbeit und mobiles Arbeiten
  • Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung
  • Umfangreiches Fortbildungsangebot und gute Entwicklungsmöglichkeiten
  • 30 Tage Erholungsurlaub bei einer 5-Tage-Woche
  • Jobticket
  • Zentrale Lage mit guter Verkehrsanbindung (ÖPNV und PKW)
Zur Stellenübersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung