Image
Beim Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland ist im
Referat IV B - Europäische und multilaterale Angelegenheiten - ab sofort am Dienstort Berlin die nachstehend aufgeführte Stelle zu besetzen:

Sachbearbeitung (m/w/d)

Entg.Gr. 10 TV-L

100 % der Wochenarbeitszeit (39,4 Stunden)

unbefristet

Kennziffer 101/24

Abteilung IV

Die Arbeit der Abteilung IV ist durch ein breit gefächertes Aufgabenspektrum mit den Bereichen Qualitätssicherung in Schulen und Bildungsberichterstattung, Europäische und Internationale Bildungs- und Kulturpolitik, Statistik und Prognose sowie Europäischer Qualifikationsrahmen (EQR/DQR) gekennzeichnet. Die Tätigkeitsschwerpunkte der Abteilung unterstützen die Koordinierungsarbeit der Kultusministerkonferenz in allen Bereichen. Dies geschieht sowohl durch unterschiedliche Gremien, die von den einzelnen Referaten in Abteilung IV direkt geschäftsführend betreut werden, als auch durch die enge Zusammenarbeit mit den anderen koordinierenden Abteilungen „Schule“ und „Hochschule“ im Haus. Zudem erfolgt eine enge, aufgaben- und themenspezifische Kooperation mit den entsprechenden Stellen des Bundes und internationaler Organisationen.

Das Referat IV-B koordiniert und unterstützt die Mitwirkung der Länder bei der europäischen und multilateralen Zusammenarbeit in den Bereichen Bildung und Kultur. Zudem betreut das Referat die Kommission für europäische und internationale Angelegenheiten (EuKiA) als in der Kultusministerkonferenz für diesen Bereich zuständiges Beratungsgremium.

Ihr zukünftiges Arbeitsgebiet

  • Mitwahrnehmung der Geschäftsführung und Gesamtkoordination der Kommission für europäische und internationale Angelegenheiten
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung und Umsetzung von Angelegenheiten der EU-Bildungszusammenarbeit sowie Zuarbeit bei EU-Grundsatzangelegenheiten
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung und Umsetzung von Angelegenheiten der EU-Kulturzusammenarbeit
  • Koordinierung von Benennungsvorgängen im Arbeitsbereich sowie Einwerbung von Reisekosten
  • Auswertung von Niederschriften, Dokumenten und Publikationen und Erstellung von Übersichten (EU-Bildung und EU-Kultur)

Ihr Profil

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (FH/Bachelor) im Bereich öffentliche Verwaltung, Public Management/ Public und Nonprofit-Management, Verwaltung und Recht oder vergleichbare Studiengänge oder erfolgreicher Abschluss des Verwaltungslehrganges II oder vergleichbare Ausbildung, Fähigkeiten, Kenntnisse und Erfahrungen
  • möglichst einschlägige Berufserfahrung in der Verwaltung und in der Gremienarbeit
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • sehr gute EDV-Kenntnisse (insbes. MS-Office)
  • sehr selbständige Arbeitsweise und hohes Verantwortungsbewusstsein
  • überdurchschnittliche Belastbarkeit sowie hohe Leistungs- und Einsatzbereitschaft
  • ausgeprägte Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit
  • überzeugendes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Kenntnisse der EU und föderalen Struktur in der Bundesrepublik Deutschland

Wir bieten Ihnen

  • Einen krisensicheren Job
  • Faire und transparente Bezahlung gemäß Tarifvertrag (TV-L)
  • Hauptstadtzulage i. H. v. bis zu 150 € brutto monatlich
  • Regelmäßige Gehaltssteigerungen durch Entwicklungsstufen und Tarifvertragsverhandlungen
  • Jahressonderzahlung
  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Flexible Arbeitszeiten und Freizeitausgleich für eine gute Work-Life-Balance
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch alternierende Telearbeit und mobiles Arbeiten
  • Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung
  • Umfangreiches Fortbildungsangebot und gute Entwicklungsmöglichketen
  • 30 Tage Erholungsurlaub bei einer 5-Tage-Woche
  • Jobticket
  • Zentrale Lage mit guter Verkehrsanbindung (ÖPNV und PKW)
Zur Stellenübersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung