Image

Beim Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland ist im Referat VB – Austausch von zukünftigen Lehrkräften / Fremdsprachenassistenzkräften, Fort- und Weiterbildung für Lehrkräfte, Freiwilligenprogramme – im Pädagogischen Austauschdienst (PAD) ab dem 01.04.2024 am Dienstort Bonn die nachstehend aufgeführte Stelle zu besetzen:

Sachbearbeitung Fremdsprachenassistenz-Programm (m/w/d)

Entg.Gr. 9b TV-L
50 % der Wochenarbeitszeit (19,7 Stunden)
unbefristet
Kennziffer 40/24

Der Pädagogische Austauschdienst (PAD)

Der Pädagogische Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz ist im Auftrag der Länder für die Umsetzung europäischer und internationaler Maßnahmen für den Schulbereich tätig. Seine Arbeit dient dem interkulturellen Dialog und der Verständigung unter den Menschen und Kulturen in Europa und der Welt. Er fördert europäische und internationale Kompetenz, Weltoffenheit und Toleranz, das Fremdsprachenlernen und die Aufgeschlossenheit für die deutsche Sprache und Kultur im Ausland. Seine Programme ermöglichen grenzüberschreitende Zusammenarbeit von Institutionen und Personen aus dem Schulbereich auf europäischer und internationaler Ebene und tragen zur Verbesserung der Qualität des Lehrens und Lernens bei. Der PAD ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015.

Ihr zukünftiges Arbeitsgebiet

Mitarbeit bei der Umsetzung des Fremdsprachenassistenz-Programms sowie von Maßnahmen und Projekten zur gezielten Programminformation und -Werbung. Zielgruppe im Programm sind Studierende sowie Absolventinnen und Absolventen aus Deutschland und zahlreichen Partnerstaaten weltweit, die als Fremdsprachenassistenzkraft (FSA) in Schulen in Deutschland bzw. im jeweiligen Programmstaat die Sprache und Kultur des eigenen Landes im Fremdsprachenunterricht motivierend und authentisch vermitteln. Der Einsatz der FSA bereichert den schulischen Alltag und stärkt die interkulturelle Kompetenz der Schülerinnen und Schüler. Derzeit wird das Programm mit 13 Partnerstaaten weltweit durchgeführt, u. a. in Europa mit Frankreich, Italien, Spanien, dem Vereinigten Königreich u. w. sowie in Übersee mit Australien, China, Kanada (anglofon und frankofon), Neuseeland und den USA. Die Aufgaben sind insbesondere:

  • Betreuung und Beratung von Antragstellenden und Teilnehmenden des Programms
  • Formale und inhaltliche Prüfung und Begutachtung von Anträgen
  • Zusammenarbeit mit in- und ausländischen Kooperationspartnern
  • Mittelbewirtschaftung und Haushaltsplanung
  • Vorbereitung, organisatorische Begleitung und Mitwirkung bei Seminaren und Tagungen
  • Berichterstattung gegenüber den Ländern und den Mittelgebern
  • Konzeption/eigenständige Aktualisierung von Programmunterlagen und inhaltliche Auswertung von Berichten/Feedbackbögen
  • Mitarbeit bei der Netzwerkpflege und Öffentlichkeitsarbeit
  • Mitarbeit bei Maßnahmen und Projekten zur gezielten Programminformation und -werbung
  • Mitarbeit bei der konzeptionellen Gestaltung und Weiterentwicklung des Programms
  • Aktive Wahrnehmung aller Aufgaben im Rahmen des eingeführten Qualitätsmanagementsystems

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium (Bachelor) mit Bezug zum Arbeitsgebiet oder abgeschlossene qualifizierte Verwaltungsausbildung (gehobener nichttechnischer Verwaltungsdienst oder vergleichbare Ausbildung) mit entsprechender Berufserfahrung, möglichst mit Bezug zum Arbeitsgebiet, oder gleichwertige Fähigkeiten und Kenntnisse aufgrund entsprechender Tätigkeiten
  • Auslandserfahrung und interkulturelle Kompetenz
  • Deutschkenntnisse auf muttersprachlichem Niveau sowie sehr gute Englischkenntnisse
  • Sehr gute Kenntnisse im Einsatz des MS Office-Pakets und Erfahrungen im Umgang mit Datenbanken
  • Sehr gute Organisationskompetenz sowie hohe Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität
  • Selbstständige, verantwortungsbewusste und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • Ausgeprägte Kooperations- und Teamfähigkeit sowie gute kommunikative Fähigkeiten

Wir bieten Ihnen

  • Einen krisensicheren Job
  • Faire und transparente Bezahlung gemäß Tarifvertrag (TV-L)
  • Hauptstadtzulage i. H. v. bis zu 150 € brutto monatlich
  • Regelmäßige Gehaltssteigerungen durch Entwicklungsstufen und Tarifvertragsverhandlungen
  • Jahressonderzahlung
  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Flexible Arbeitszeiten und Freizeitausgleich für eine gute Work-Life-Balance
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch alternierende Telearbeit und mobiles Arbeiten
  • Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung
  • Umfangreiches Fortbildungsangebot und gute Entwicklungsmöglichkeiten
  • 30 Tage Erholungsurlaub bei einer 5-Tage-Woche
  • Jobticket
  • Zentrale Lage mit guter Verkehrsanbindung (ÖPNV und PKW)
Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung